VDL_RAPPORT_ANALYTIQUE_03_2022_02_05

189 DE SITZUNG VOM MONTAG, DEM 2. MAI 2022 Bürgermeisterin Lydie POLFER: Die Verkehrsdienststelle erstellt einen Jahresbericht. Darin werden auch die verschiedenen Maßnahmen, die zur Verkehrsberuhigung und für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg getroffen wurden, aufgelistet. Gerne kann dieser Jahresbericht an die Schulkommission weitergeleitet werden. Rätin Christa BRÖMMEL (déi gréng): Damit kann ich mich einverstanden erklären und wäre denn auch bereit, die letzte Forderung zu streichen. Die punktuell abgeänderte Fassung der Motion wird einstimmig gutgeheißen. XI. AUSSERORDENTLICHE SUBSIDIEN Der Gemeinderat ist aufgerufen, seine Zustimmung zur Gewährung folgender Subsidien zu erteilen: Edward Steichen Award Luxembourg (Überreichung des Edward Steichen-Preises) 10.000€ Kopla Bunz (Projekt „Knuet“: kinetische Installationen und Klanginstallationen für Kinder) 7.000€ Kopla Bunz («Projet de tiers-lieu itinerant et laboratoire artistique participatif sur le theme du rire») 20.000€ Street Photography Luxembourg (Street Photography Festival) 4.000€ Femmes en detresse (Finanzierung eines „poste de garde“ im Frauenhaus) 10.000€ Institut Europeen de Chant Choral (Deckung der Betriebskosten) 110.000€ Theâtre du Centaure (Teilnahme am „Festival OFF d’Avignon“) 17.500€ Theater Federatioun (Theatersaison 2022/23) 7.500€ Vatel Club Luxembourg (Organisation der „Expogast“ und des „Villeroy&Boch Culinary World Cup“) 15.000€ Femmes en detresse (Dienstleistung „Krank Kanner Doheem“) 30.000€ Centre culturel de rencontre Abbaye de Neumunster (Festival „Siren’s Call“) 25.000€ Solistes Europeens Luxembourg (Organisation von Konzerten im Jahr 2022) 85.000€ Rätin Claudie REYLAND (déi gréng): Die Subsidienkommission hat sich mit den eingegangenen Anträgen befasst, darunter Anträge von Vereinigungen, die bereits seit Jahren mit der Organisation eines Festivals zur Belebung der Stadt beitragen, aber auch Anträge von Vereinigungen, die zum ersten Mal ein Festival organisieren. Die Initiativen der Vereinigungen sind ausdrücklich zu begrüßen. Wir begrüßen auch den Umstand, dass fünf der neun eingereichten Projekte sich an Kinder und Jugendliche richten. Kinder können nie früh genug an Kunst und Kultur herangeführt werden. Im Rahmen des Gitarrenfestivals wird ein nationaler und ein internationaler Wettbewerb stattfinden. Können ausschließlich Schüler des Konservatoriums an diesen Wettbewerben teilnehmen oder sind die Wettbewerbe für alle Gitarrenspieler offen? Wir würden es begrüßen, wenn die Wettbewerbe für alle Gitarristen offen wären. Im Zusammenhang mit der Organisation des „Festival du film chinois“ wurde in der Kommission bedauert, dass wir keine Informationen darüber haben, um welche Filme es sich handelt. Uns wurde versichert, dass diese Informationen nachgereicht würden. Das Projekt „Knuet“ der Vereinigung „Kopla Bunz“ richtet sich an kleine Kinder. Die Aufführungen finden in verschiedenen Kinderkrippen statt. Es handelt sich um zehn Aufführungen, die unentgeltlich angeboten werden. In der Kommission waren wir uns einig, dass alle Kinderkrippen in den Genuss dieser Aufführung kommen sollten. Rätin Sylvia CAMARDA (DP): Ich werde mit dem guten Beispiel vorangehen: Rätin Reyland hat alles gesagt, was auch ich sagen wollte. Bürgermeisterin Lydie POLFER: Vielen Dank! Was die Frage bezüglich des Wettbewerbs betrifft, werden selbstverständlich alle Gitarristen daran teilnehmen können. Die Subsidien werden einstimmig befürwortet. XII. GERICHTSANGELEGENHEITEN Der Gemeinderat ermächtigt den Schöffenrat, in verschiedenen Angelegenheiten vor Gericht aufzutreten. XIII. SCHAFFUNG / STREICHUNG VON POSTEN Der Gemeinderat ist aufgerufen, die Schaffung von zwei Posten sowie die Streichung eines Postens beim Service Bâtiments zu genehmigen. Der Gemeinderat erteilt einstimmig seine Zustimmung.

RkJQdWJsaXNoZXIy NTkwNjU=